Hinterland


Für einen urlaub wirklich komplett nicht fehlen darf ein besuch der schönsten orte im hinterland der romagna geprägt, die von antiken burgen, naturlandschaften, faszinierende und interessante kunst zu entdecken.

Gradara

Ein antiker mittelalterlicher ort, caraterrizzato aus seinem schönen schloss perfekt gepflegt, wo man noch atmen kann die romantische atmosphäre der vergangenheit. Das schloss ist in der tat berühmt zu werden, war es der sitz der unruhigen geschichte der liebe zwischen Paolo und Francesca, erzählt auch von Dante Alighieri in der Göttlichen Komödie. Oben von der burg arrocato auf einem hügel kann man die schöne landschaft des tales, das sich bis zum meer.

Montescudo

Ein charakteristisches mittelalterliches dorf befindet sich auf dem hügel am fuße des Monte Godio im tal der Mulde, zwischen der alten Republik von San Marino und Montefeltro. In der vergangenheit war der wichtigste kontrollpunkt der Familie der Malatesta, dank der strategischen lage. Sehenswürdigkeiten sehenswert sind das Teatro comunale und die Piazza del Comune, dem herzen der stadt von wo aus man eine herrliche aussicht auf das tal, mit dem blick, verliert sich bis zum meer.

Saludecio

Ein anderes dorf, faszinierend und reich an geschichte zu entdecken, eine tatsache, die schönen paläste, bedeutende sakralbauten und von den einfachen häusern des dorfes. Die position wurde geschätzt seit dem altertum, wie aus den zeugnissen aus der römerzeit und des mittelalters. Die Malatesta haben drei jahrhunderte lang, beginnend mit dem ‘200, deren besitz defensive, wegen des konflikts mit den Montefeltro. Heute ist Saludecio ist bekannt für die vielen veranstaltungen, beleben die straßen, das während des jahres: der Saludecio 800 Festival " im august zu den bekanntesten.

Kontaktieren Sie uns


*Pflichtfelder